Kolping

Kolping

Die Kolpingsfamilie Everswinkel engagiert sich seit ihrer Gründung im Jahr 1951 in diversen kirchlichen und sozialen Bereichen unserer Gemeinde. Wir wollen auch in Zukunft integrierend für Jugendliche, Familien und Senioren da sein. Unsere Kolpingsfamilie ist in das weltweite internationale Kolpingwerk eingebunden.

Am 08.12.1813 wurde der Gesellenvater Adolph Kolping in Kerpen bei Köln geboren. Nach einer Ausbildung und der Gesellenzeit als Schuhmacher, absolvierte er ein Studium und wurde am 13.04.1845 in der Menoritenkirche zu Köln zum Priester geweiht.

In Elberfeld wurde er 1846 in dem von Gregor Breuer gegründeten katholischen Jünglingsverein zum Präses ernannt. In diesem Verein fanden sich hauptsächlich Handwerksgesellen ein. 1849 kam Kolping nach Köln und wurde dort Domvikar. Von nun an widmete er sein Tun der Ausbreitung des katholischen Gesellenvereins. 1865 zähle man bereits über 400 Gesellenvereine in Europa und Übersee.

Bedingt durch Veränderungen wie z.B. die Einführung der Gewerbefreiheit im 19. Jahrhundert, fand eine Wende im Handwerkswesen statt. Die Handwerksgesellen gehörten nun nicht mehr zum Haushalt des Meisters, sondern waren nur noch Arbeitskräfte um deren persönliche Belange sich die Meister nicht mehr kümmerten.

In dieser Zeit waren immer mehr Gesellen darauf angewiesen, dass ihnen eine Unterkunft und eine Umgebung für die freie Zeit gewährt wurden. Teilweise wurden die Gesellen zu Randgruppen in der damaligen Gesellschaft. Kolping erkannte das Problem und gab den Gesellen durch die Verbreitung der Gesellenvereine eine neue Heimat.

Am 04.12.1865 starb Adolph Kolping. Sein Grab befindet sich in der Menoritenkirche in Köln und wird jährlich von tausenden Anhängern Kolpings besucht. Am 27.10.1991 wurde Adolph Kolping in Rom von Papst Johannes Paul II selig gesprochen.

Heutzutage gibt es in Deutschland mehr als 2.600 Kolpingsfamilien mit über 263.000 Mitgliedern. Weltweit ist das Kolpingwerk in über 65 Ländern vertreten.

Am 14.10.1951 wurde die Kolpingsfamilie Everswinkel gegründet. Die Kolpingsfamilie ist mit Ihren Aktivitäten in kultureller und sozialer Hinsicht in der Gemeinde Everswinkel ein wichtiger Bestandteil.

Mit verschiedensten Aktivitäten wie z. B Theateraufführungen, Karneval und Sommer und Familienfest trägt die Kolpingsfamilie zum vielfältigen Leben in unserer Gemeinde bei. Durch Aktionen wie z.B. unseren Kleidersammlungen und den Theateraufführungen und der Tannenbaumsammelaktion werden wir in die Lage versetzt soziale Zwecke auch finanziell zu unterstützen.

Ferner tragen wir mit unserem Engagement im Alleinstehendentreff, der Gruppe 40+, bei der Seniorenarbeit, in der Kolpingjugend und der Arbeit in den Familienkreisen dazu bei, dass sich die verschiedensten Personengruppen sich in unserer Kolpingsfamilie wohlfühlen.

Kontakt:
www.kolping-everswinkel.de

Menue