Katholische St. Magnus-Kirche

Kirchplatz 1 • 48351 Everswinkel

Hier finden Sie die eigene Seite der St. Magnus Kirche.

Mittelpunkt der katholischen Kirchengemeinde ist im Ortsteil Everswinkel die dem heiligen Magnus geweihte Pfarrkirche. Im Bistum Münster ist sie die einzige Pfarrkirche, die diesem Heiligen als Hauptpatron geweiht ist.

Das Gotteshaus präsentiert sich uns heute mit einem um das Jahr 1200 im romanischen Baustil errichteten Turm, an den in den Jahren 1489 bis 1522 eine Hallenkirche im Baustil der Spätgotik angebaut worden ist.

Von der Innenausstattung der Kirche stammen aus dieser Zeit sowohl das reiche Sakramentshaus, das als eines der stattlichsten im Münsterland gilt, als auch die wertvolle spätgotische ornamentale Ausmalung in den Gewölben des Langhauses. Taufstein, Ölbergszene, Muttergottes im Strahlenkranz und das Ölgemälde der Kreuzigung Christi (ehemals Bild des barocken Hochaltars) sind beachtliche Werke der Kirchenausstattung aus der Renaissance und der Barockzeit. Dazu gehört auch ein Hungertuch aus dem Jahr 1614.

Geschichte der Kirche von Everswinkel von Ulrike Stadtmann: PDF Dokument

Innenansicht Pfarrkirche St. Magnus
Innenansicht Pfarrkirche St. Magnus

Eine Grabplatte aus Everswinkel

Frühneuzeitlicher Fußboden aus Tonfliesen, Sandsteinplatten und Backsteinen unter dem Steinzeugfliesenboden des frühen 20. Jahrhunderts. In dem frühneuzeitlichen Fußboden waren vormals zwei Grabplatten eingelassen, von denen sich eine erhalten hat. (Foto: W. Essling-Wintzer / LWL-Archäologie für Westfalen) mehr lesen…

Menue