Kirchenrenovierung

Spendenaktion zugunsten der Renovierung der Pfarrkirche St.Magnus

• Restaurierung der spätgotischen 
Deckenmalerei
• Umgestaltung des liturgischen Raumes
• Sanierung der feuchten Nordwand
• Wartung und Reinigung der historischen 
Fleiter-Orgel
• Modernisierung der Technik (Licht, Ton, Heizung)

Unsere Pfarrkirche St. Magnus stammt aus dem 15. Jhd. und ihre Deckenmalereien stellen einen der bedeutensten spätgotischen Kunstschätze des Münsterlandes dar.
Die zum Erhalt notwendigen Renovierungen werden vom Bistum Münster gefördert, wobei die katholische Gemeinde einen Eigenanteil an den Gesamtkosten übernehmen muss. Darum bittet die Pfarrgemeinde um Ihre Unterstützung.
Spendenkonto
Stichwort: Spende Renovierung St.Magnus
Kontoinhaber: Katholische Kirchengemeinde St. Magnus/St. Agatha
IBAN: DE 90 4006 0265 0003 9520 00
Spendenbescheinigungen stellt das Pfarrbüro aus.
FlyerStMagnusRenovierung2018_DinLang_02.pdf

Bezirksregierung bewilligt 194.000 Euro für Pfarrkirche St. Magnus in Everswinkel

Münster/Everswinkel. Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat heute (Freitag, 11. Oktober) für die Sanierung der Pfarrkirche St. Magnus in Everswinkel zwei Förderbescheide über insgesamt 194.000 Euro an Heinz Kemker (stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands), Werner Schniedermann (Leiter des Projektausschusses Kirchenrenovierung) und Matthias Witte (Kirchenvorstand) übergeben.

Bei der Pfarrkirche St. Magnus handelt es sich um eine spätgotische dreischiffige Hallenkirche. Erhalten ist auch ein romanischer Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert. Innerhalb der Kirche ist besonders die Deckenmalerei aus dem 16. Jahrhundert sowie das gotische Sakramentshaus hervorzuheben.

Mit Fördermitteln in Höhe von 170.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VIII des Bundes wird im historischen Teil der Kirche der Putz gesichert. Zusätzlich sollen die Oberflächen im Wandbereich geschützt und nachgebessert werden. Die Gewölbemalerei, Steinfiguren und Kunstobjekte im Kirchenraum sowie das Sakramentshaus sollen gereinigt und konserviert werden.

Die Gesamtkosten der Sanierungsarbeiten in der Pfarrkirche belaufen sich auf 922.000 Euro

In die Restaurierung der Orgel in der Pfarrkirche fließen Fördermittel in Höhe von 24.000 Euro. Die historische Orgel wurde 1883 von der Firma Fleiter erbaut und soll jetzt gereinigt und nachintoniert sowie die Bälge und Windläden der Orgel restauriert werden. Die Gesamtkosten der Orgelrestaurierung werden mit 48.000 Euro veranschlagt.

Spendenbarometer

Der aktuelle Stand der Spendensammlung kann seit April 2018 in der Pfarrkirche St. Magnus auf dem eigens hierfür von Stefan Lutterbeck angefertigten und gestifteten Spendenbarometer abgelesene werden.

Der aktive Spendenausschuss präsentiert das Projekt auf dem Wochenmarkt und beim Vitusfest mit einem Stand. Hier kann man sich bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen St.Magnus Plätzchen unterhalten, informieren und gerne eine kleine Spende für die Kirchenrenovierung in die Büchse stecken.

Beim Vitusfest im Juni 2018

veranstaltete das Spendenteam eine Tombola. Loskäufer konnten an der Verlosung von über 20 Gewinnen teilnehmen. Die Gewinne waren besonders: Ein Rundflug über Everswinkel, ein indisches Abendessen mit Pastor Thomas, ein Kaninchen von Bernd Henrichs oder ein Ausritt u.v.m.

Der aktive Spendenausschuss

präsentiert das Projekt auf dem Wochenmarkt und beim Vitusfest mit einem Stand. Hier kann man sich bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen St.Magnus Plätzchen unterhalten, informieren und gerne eine kleine Spende für die Kirchenrenovierung in die Büchse stecken.

Menue