Gottesdienste in Coronazeiten

Hinweise zu der Feier von Gottesdiensten in der Corona Zeit (Stand 12-2020):

Die Teilnahme am Gottesdienst in unseren Kirchen kann nicht allen Personen in gleicher Weise empfohlen werden. Ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen gelten zum Beispiel zurzeit als sogenannte Risikogruppe.

Ausgehend von den derzeitigen Maßnahmen ist die Sonntagspflicht weiterhin ausgesetzt. Die Teilnahme am Sonntagsgottesdienst der Gemeinde ist also nicht verpflichtend!

Im Gottesdienst gelten:

  • ein Mund- und Nasenschutz ist verpflichtend die ganze Zeit zu tragen
  • diejenigen, die sich krank fühlen oder Krankheits-Symptome verspüren, sollen in jedem Fall dem Gottesdienst fernbleiben
  • bei dem Kommunionempfang ist entsprechend Abstand zu halten. Die Kommunion wird zu den Mitfeiernden gebracht.
  • Gesang ist nicht möglich
  • in den Kirchen muss der Abstand von mindestens 1,5 Meter voneinander eingehalten werden. Das bedeutet, dass sich in den Kirchen und Kapellen nur eine bestimmte Anzahl an Menschen befinden darf.
    • in St. Agatha sind das 30 Personen,
    • in der Friedhofskapelle 20 Personen
    • in der Johanneskirche 40 Personen.
    • Die Plätze werden dementsprechend markiert.
    • Familienangehörige dürfen nebeneinandersitzen.

Es besteht die Möglichkeit, sich im Pfarrbüro  für eine bestimmte Messe anzumelden. 

Menue