Feb
15

Pfarreirat

Autor // admin
Veröffentlicht in // Organisation

Aktuelles, Protokolle:  Sitzung des Pfarreirates: Sitzung des Pfarreirates_16.02.2016,
Sitzung des Pfarreirates_19.05.2016
Klausurtagung_15. bis 16. Januar 2016
Protokoll_Pfarreirat_27.10.2016
Protokoll_Pfarreirat_15.12.2016
Protokoll_Pfarreirat_31.01.2017
Protokoll_Pfarreirat_02.03.2017

Aktuell: nach den Pfarreiratswahlen hier der neue Vorstand – Martin Drzysla, Pfr. Heinrich Hagedorn, Agnes Franke, Franziska von Twickel, Diakon Hubert Wernsmann

Aus der Präambel für die Satzung der Pfarreiräte im Bistum Münster:

Gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer sowie den für die Seelsorge amtlich Beauftragten berät er alle die Pfarrei betreffenden Fragen und Aufgaben, fasst Beschlüsse und trägt – gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitgliedern – Sorge für deren Durchführung. In diesem Miteinander hat der Pfarreirat teil an der Pfarreileitung. Als Organ des Laienapostolates kann er, unbeschadet der Eigenständigkeit der Gruppen und Verbände in der Pfarrei, in eigener Verantwortung tätig werden.

Aktuell: Everswinkel. Neuer Pfarreirat hat Pastoralplan im Blick
„Den Pastoralplan der Kirchengemeinde  St. Magnus / St. Agatha in die Praxis umsetzen“, dies ist in besonderer Weise die Aufgabe des neugewählten Pfarreirates. Nach der Wahl traf sich nun der Pfarreirat aus St. Magnus / St. Agatha  zu seiner zweiten konstituierenden Sitzung.  Zum Pfarreirat, der den bisherigen Pfarrgemeinderat ablöst, gehören: Monika Bockholt, Martin Drzysla, Agnes Franke, Bernd Henrichs, Anne Hölscher, Mechtild Kemker, Bernhard Lauhoff, Beate Rieping, Caroline Roberg, Franz-Josef Thiemann, Franziska von Twickel, Gudrun Vogt.  Zudem gehören die geborenen amtlichen Mitglieder Pfarrer Heinrich Hagedorn, Diakon Hubert Wernsmann,  Stefan Lutterbeck als Vertreter des Kirchenvorstandes sowie Sylvia Stasch als Vertreterin der hauptamtlichen Kirchenbeschäftigten dazu.

In beiden ersten  Sitzungen des Pfarreirates  galt es vor allem, organisatorische Dinge zu regeln und sich gegenseitig kennenzulernen. Zur neuen Vorsitzenden wurde Frau Franziska von Twickel wieder gewählt. Agnes Franke, Martin Drzysla, Pfarrer  Heinrich Hagedorn und Diakon Hubert Wernsmann bilden den  neuen Vorstand des Pfarreirates.

In den nächsten vier Jahren wird sich der Rat insbesondere mit der Ausgestaltung der Pastoral in St. Magnus / St. Agatha  beschäftigen.  Eine wesentliche Aufgabe wird die Umsetzung des  lokalen Pastoralplans mit seinen Leitsätzen  sein, die dazu dienen, den christlichen Glauben und christliches Leben vor Ort lebendig zu erhalten und weiterzuentwickeln. „Wir möchten unsere Pfarrgemeinde in den nächsten vier Jahren aktiv weiterentwickeln und ihr eine Zukunft geben“, war der einstimmige Grundkonsens aller Pfarreiratsmitglieder am Ende der ersten Sitzung.

Hier ein Foto von dem neuen Pfarreirat. Reihe oben: Hubert Wernsmann, Martin Drzysla, Gudrun Vogt, Franz-Josef Thiemann, Heinrich Hagedorn, Bernhard Lauhoff, Franziska von Twickel, Agnes Franke, Anne Hölscher, Monika Bockholt. Reihe unten: Beate Rieping, Caroline Roberg, Mechtild Kemker, Stefan Lutterbeck, Bernd Henrichs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeit des Pfarreirates –
die Sachausschüsse

Aus der Präambel für die Satzung der Pfarreiräte im Bistum Münster:
Gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer sowie den für die Seelsorge amtlich Beauftragten berät er alle die Pfarrei betreffenden Fragen und Aufgaben, fasst Beschlüsse und trägt – gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitgliedern – Sorge für deren Durchführung. In diesem Miteinander hat der Pfarreirat teil an der Pfarreileitung. Als Organ des Laienapostolates kann er, unbeschadet der Eigenständigkeit der Gruppen und Verbände in der Pfarrei, in eigener Verantwortung tätig werden.
Der Pfarreirat stellt seine Sachausschüsse vor, in denen die wesentliche Arbeit in der Pfarrei sich widerspiegelt.

Kinder- und Jugendausschuss
Der Kinder- und Jugendausschuss versteht sich zum einen als Bindeglied zwischen der Pfarrgemeinde und den katholischen Vereinen und Verbänden der Jugendarbeit und zum anderen als Arbeitsgremium zur Schaffung gesamtgemeindlicher Angebote für Kinder- und Jugendliche.
So bietet der Sachausschuss in erster Linie eine Anlaufstation für die Verantwortlichen der Kinder- und Jugendarbeit, um bei Problemen, neuen Ideen und Umsetzungsfragen unterstützend, moderierend und motivierend begleitet zu werden.
Darüber hinaus bietet der Sachausschuss durch eigene Aktivitäten und Aktionen Angebote für Kinder und Jugendliche, einen Weg zur Kirche und zum Glauben zu finden. Diese Angebote reichen von Formen alternativer Gottesdienste (z.B. ein aktiver Gottesdienst im Niedrigseilgarten) bis hin zu großen Spieleaktionen (z.B. eine GPS-Schatzsuche rund um die Kirchtürme der Pfarrgemeinde).
Martin Drzysla

Sachausschuss Liturgie
Dem Sachausschuss „Liturgie“ gehören, neben Pfr. Hagedorn, Pfr. Thomas, Thomas Kraß als Chorleiter und Organist weitere neun Gemeindemitglieder aus beiden Gemeindeteilen an. Sprecher dieses Gremiums ist Diakon Berni Butt. Etwa vier- bis fünfmal im Jahr trifft sich dieser Kreis abwechselnd in den Pfarrheimen. Themen waren und sind z.B., die neue Gottesdienstordnung, Prozessionen, Sondergottesdienste, die Wallfahrt nach Telgte und Gottesdienste an Feiertagen. Weiter beraten wir Vorschläge von Gemeindemitgliedern zur Durchführung von Gottesdiensten und Andachten, wie Mai-, Rosenkranz-, und Kreuzwegandachten oder Friedensgebete.
Der „Sachausschuss Liturgie“ in unserer Pfarrgemeinde St. Magnus / St. Agatha, bearbeitet damit einen großen Aufgabenbereich, im alltäglichem Verlauf des Jahres, wie auch bei neuen Herausforderungen z.B. den Gottesdienstzeiten. Der Ausschuss ist damit unseren Seelsorger eine gute Hilfe bei den vielfältigen Aufgaben im Bereich der Liturgie. Mitarbeiten kann hier jede und jeder aus der Gemeinde der Spaß und  Interesse an dieser Arbeit hat.
Für den Sachausschuss Liturgie des Pfarreirats,
Diakon Berni Butt

Sachausschuss Menschenwege im Alltag – MiA  
Der Sachausschuss MiA (Menschenwege im Alltag) hat die Aufgabe, die Interessen der Familien – in all ihren heutigen Erscheinungsformen – gegenüber der Gesamtgemeinde zur Sprache zu bringen und zu vertreten. Er leistet einen Beitrag zur Seelsorge für und mit Ehepaaren, Partnerschaften und Familien. Damit die Familien und Partnerschaften auch genügend im Blickpunkt stehen und ihre Situation und ihre Anliegen berücksichtigt werden, setzt der Pfarrgemeinderat Akzente durch seinen Sachausschuss „MiA“ mit dem Ziel, dass
• sich Familien in unserer Gemeinde zu Hause fühlen können
• Familien zueinander Kontakt finden.
Hubert Wernsmann

Sachausschuss Mission,
Entwicklung, Frieden
Die Hauptaufgabe des Sachausschusses besteht darin, die Menschen in der Pfarrgemeinde für die Themen Mission, Entwicklung und Frieden zu sensibilisieren und ihre Wichtigkeit ins Bewusstsein zu rufen. Es werden konkrete Projekte und Aufgaben in diesem Bereich unterstützt.
Durch die Arbeit soll  erreicht werden, dass sich die Gemeinde als Teil der Weltkirche versteht, die über ihren eigenen Kirchturm hinausblickt. Das Anliegen ist es, dass jeder Mensch, gleich welcher Rasse, Religion, sozialem Status und Staatsangehörigkeit, in Würde, Frieden und Gerechtigkeit leben kann. Daraus ergibt sich die Solidarität mit den Menschen weltweit.
Hubert Wernsmann

Der Sachausschuss Ökumene
Der Sachausschuss Ökumene, bestehend aus Vertretern der evangelischen Johannesgemeinde und der Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha, treffen sich regelmäßig, um sich über die Arbeit in den Gemeinden auszutauschen und gemeinsame „Projekte“ zu besprechen. So wird z.B. jährlich ein gemeinsamer Pfingstgottesdienst geplant und durchgeführt. Wir möchten Begegnungen schaffen zwischen evangelischen und den katholischen Christen, aber auch zwischen den verschiedenen Kulturen und den Menschen aus anderen Ländern, um unser Pfarrgemeindeleben lebendig zu gestalten.
Ansprechpartner in diesem Ausschuss sind: Pfr. Stefan Döhner – Pfr. Heinrich Hagedorn – Agnes Franke – Anne Hölscher – Bernhard Lauhoff – Heike Rolle – Daniela Zech .
Über Anregungen und neue Mitarbeiter/innen freuen wir uns!
Agnes Franke

Sachausschuss Caritas
Der Caritasausschuss der Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha berät und beschließt im jeweiligen Einzelfall, wie einem Mitmenschen in unserer Gemeinde sowie einem Bettler, der an den  Türen der Pfarrhäuser unserer Gemeinde anklopft, geholfen werden kann. Dabei mag es sich um eine direkte finanzielle oder materielle Zuwendung handeln oder aber auch um Hilfe zur Teilhabe an der Gemeinschaft. Hilfe zur Teilhabe an der Gemeinschaft kann z. B. ein Zuschuss zu einer Klassenfahrt oder auch zum Ferienlager sein. Es kann sich ebenso um einen Zuschuss zum Kindergartenfrühstück oder Mittagstisch in der Schule handeln.
Natürlich unterliegen die Mitglieder des Caritasausschusses bei ihrer Arbeit der Schweigepflicht. Über die Einnahmen aus den Sammlungen und Spenden und über die Ausgaben für Hilfsleitungen wird dem Bischöflichen Generalvikariat Münster jährlich ein Rechenschaftsbericht vorgelegt.
Ansprechpartner in diesem Ausschuss sind: Franke, Agnes – Lauhoff, Bernhard – Leuer, Christa – Lutterbeck, Stefan – Münstermann, Elisabeth – Pfarrer Heinrich Hagedorn – Rogall, Gerda – Samberg, Martina – Schlüter, Elisabeth.
Die Mitglieder des Caritasausschusses verstehen sich als direkte Ansprechpartner für Menschen in Not sowie für diejenigen, die auf Notlagen von Mitmenschen aufmerksam machen möchten.
Gerda Rogall

Sachausschuss Menschenwege im Alltag – MiA
Der Sachausschuss MiA (Menschenwege im Alltag) hat die Aufgabe, die Interessen der Familien – in all ihren heutigen Erscheinungsformen – gegenüber der Gesamtgemeinde zur Sprache zu bringen und zu vertreten. Er leistet einen Beitrag zur Seelsorge für und mit Ehepaaren, Partnerschaften und Familien. Damit die Familien und Partnerschaften auch genügend im Blickpunkt stehen und ihre Situation und ihre Anliegen berücksichtigt werden, setzt der Pfarrgemeinderat Akzente durch seinen Sachausschuss „MiA“ mit dem Ziel, dass
• sich Familien in unserer Gemeinde zu Hause fühlen können
• Familien zueinander Kontakt finden.
Ansprechpartner in diesem Ausschuss sind: Franke, Agnes – Hölscher, Anne – Maas, Hanni – Kemker, Mechtild – Pellmann, Christiane – Thiemann, Franz-Josef
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
Hubert Wernsmann

Öffentlichkeitsausschuss
Dieser Ausschuss trägt die Verantwortung für die Herausgabe der Pfarrbriefe und die Pflege der Internetseite „www.magnus-agatha.de“.
Die Pfarrbriefe erscheinen zweimal jährlich, zu Pfingsten und Weihnachten. Neben Artikeln aus den unterschiedlichen Bereichen des gemeindlichen Lebens gibt es in jedem Pfarrbrief einen Leitartikel, in dieser Ausgabe zum Thema „Barmherzigkeit“.
Die Gestaltung der jeweiligen Pfarrbriefe sowie die Administration der Internetseite wird dabei von Herrn Dr. Hubrich übernommen. Die allgemeine Pressearbeit wird von den jeweiligen Sachausschüssen, vom Pfarreirat oder vom Pfarrbüro organisiert.
Franz-Josef Thiemann