Feb
15

Sakrament der Eheschließung

Autor // admin
Veröffentlicht in // Gemeinde, Sakramente

EhesymbolSie sind verliebt.
Sie möchten das Leben miteinander teilen.
Sie möchten das Leben weiterschenken an die Kinder, die Sie sich wünschen.
Sie wollen dies alles unter dem Segen Gottes machen, so dürfen Sie sich trauen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zu trauen in Form eines so genannten Brautamtes: Hier ist Ihre Trauung integriert in eine Messfeier (mit Austeilung der Eucharistie).

Sie können sich aber auch in einer gestalteten Wort-Gottes-Feier das Vermählungswort zusagen. Falls einer von Ihnen einer anderen Konfession angehört, kann es auch sinnvoll erscheinen, dass ein Seelsorger, der dieser anderen Konfession angehört, ebenfalls bei der Trauung mitwirkt.

Sie sehen, dass es auch hier ganz unterschiedliche Formen und Möglichkeiten gibt. Melden Sie sich rechtzeitig, wenn Sie bestimmte Termine ins Auge gefasst haben. Ein Sondergottesdienst am Samstag ist als Eucharistiefeier ausschließlich bis 15.00 Uhr (Anfang) möglich, als Wort-Gottes-Feier bis 15.30 Uhr (Anfang). Als Eucharistiefeier wird am Samstag in der Regel auch nur ein Sondergottesdienst in den Seelsorgebezirken angenommen.

Wer von uns Priestern bzw. Diakonen Ihrer Trauung assistieren soll, können Sie selbst wünschen. Wir versuchen, Ihrem Wunsch gerecht zu werden, wenn es terminlich bzw. organisatorisch machbar ist. Der Priester bzw. Diakon setzt sich rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung, nimmt das das Protokoll der Ehevorbereitung auf und gestaltet den Gottesdienst mit Ihnen. Falls einer von Ihnen beiden schon einmal vorher mit einem anderen Partner standesamtlich verheiratet war, so gebe er dies bitte bei der Anmeldung an. Falls Sie die Trauung eventuell schon mit der Taufe eines Kindes verbinden möchten, so bitten wir auch dieses anzugeben.

Viele fragen: Was kostet eine Trauung? Wir als Kirche sind froh, dass Sie sich trauen möchten, und Sie sind uns herzlich willkommen. Deshalb wird keine Gebühr für eine Trauung oder ein Ehejubiläum erhoben. Fragen zum Blumenschmuck, zur musikalischen Gestaltung und zu Ministranten können in dem Vorbereitungsgespräch geklärt werden.

Ehejubiläum

Sie sind 12 ½ Jahre, 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre, 60 Jahre, 65 Jahre verheiratet, oder Sie möchten einfach Ihre Ehe erneut unter den Segen Gottes stellen bzw. für die erwiesene Gnade Dank sagen, so melden Sie sich bei uns. Es gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie bei der Eheschließung, was die Gottesdienstform, die Terminierung bzw. den Wunschzelebranten angeht. Sprechen Sie rechtzeitig mit uns einen Termin ab.